Aus- und Weiterbildungs Fördermöglichkeiten

Ausbildung – Was wird gefördert?

  • Betriebliche Ausbildung zum Berufskraftfahrer

Ausbildung – Wer wird gefördert?

  • Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen

Ausbildung – Wie hoch ist die Förderung?

  • Pro Ausbildungsverhältnis werden pauschal 50.000 € über drei Jahre als Aufwendungen anerkannt. Davon beträgt die Förderhöhe:
    • 70 % bei kleinen Unternehmen (insgesamt 35.000 €)
    • 60 % bei mittleren Unternehmen (insgesamt 30.000 €)
    • 50 % bei großen oder sonstigen Unternehmen (insgesamt 25.000 €)

 

Weiterbildung – Was wird gefördert?

  • Vorbereitungslehrgänge
  • Fahrsicherheit und -ökonomie
  • Allgemeine Kenntnisse im Güterkraftverkehr (Zum Beispiel für Fremdsprachen für Fahrer und Disponenten)
  • Weiterbildungen für bestimmte Transportarten (Zum Beispiel Möbel- oder Schwergutbeförderung)
  • Weiterführende berufliche Qualifikationen im Güterkraftverkehr (Zum Beispiel Fortbildung zum geprüften Logistik- oder Kraftverkehrsmeister, Vorbereitungskurs zur Ausbildereignungsprüfung)

Weiterbildung – Wer wird gefördert?

  • Unternehmen, die
    • Werk- oder Güterkraftverkehr im Sinne des § 1 GüKG durchführen
    • Eigentümer oder Halter mindestens eines schweren Nutzfahrzeuges mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mindestens 7,5 Tonnen sind

Weiterbildung – Wie hoch ist die Förderung?

  • Die zuwendungsfähigen Kosten betragen maximal 1.500 € je schwerem Nutzfahrzeug mit einem Gesamtgewicht von mindestens 7,5 Tonnen. Davon beträgt die Förderhöhe:
    • 70 % bei kleinen Unternehmen (maximal 1.050 €)
    • 60 % bei mittleren Unternehmen (maximal 900 €)
    • 50 % bei großen oder sonstigen Unternehmen (maximal 750 €)

Sie wollen mehr erfahren? Jetzt Termin vereinbaren unter Tel. 06171 277 55 00 oder foerdermittelcheck@easy-sub.de